Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum

Bewertung von Naturkost-/warenladen (VG für umweltgerecht erzeugte Produkte eG)

Naturkost-/warenladen (VG für umweltgerecht erzeugte Produkte eG)

Adresse: Fritz-Reuter-Straße 32, 01097 Dresden, Deutschland

  • Querkoepfin
    60
    von vor 5 Jahren
    Die VG in Dresden...

    ... bekommt von mir 3 Sterne dafür, dass...

    - ... das Konzept genial ist! Sie macht es uns möglich, dass wir uns als Familie komplett von Bioessen ernähren können. Und regional dazu. Könnten wir uns sonst nicht leisten.
    - ... sie Triebkraft für die Entwicklung vieler nachhaltiger Bio-Betriebe in der Region ist.

    ... bekommt zwei Sterne weniger, weil....

    - ... intern auch nicht alles super läuft! Ich habe ein 3/4-Jahr dort gearbeitet, und musste ein paar weniger tolle Erfahrungen machen:
    Die Bezahlung der nicht festangestellten Mitarbeiter lag vor einem Jahr z.T. noch unter 7 €. Weniger als bei LIDL. Dabei scheint doch Geld vorhanden zu sein, wenn die VG fleißig weitere Läden eröffnet? (Wie ist es jetzt mit Einführung des Mindestlohns?)
    Ökos sind keine besseren Menschen! Unterhält man sich auf gleicher Hierarchieebene, ist man freundlich zueinander. Nach unten wird jedoch auch getreten - bei Neulingen, Mitarbeitern, die anscheinend irgendwie nicht passen. Nach unten darf Kritik geübt werden, nach oben nicht. Klar - Konflikte gibt es überall. Nur kann man sie konstruktiv austragen oder durch Zeigen von Macht/ Angsterzeugung unterdrücken. Letzteres ist mir passiert. Hinter vorgehaltener Hand berichteten mir weitere Mitarbeiter Ähnliches. Der Gerechtigkeit halber muss ich sagen: Die Mitarbeitervertretung hat mir Verständnis entgegengebracht. Wieviel sie sich aber traut, davon auch nach oben weiterzugeben???

    Ein Coaching aller Führungskräfte zu den Themen Kommunikation im Betrieb/ Konflikte am Arbeitsplatz/ Führungskompetenzen wäre dringend erforderlich. Ich habe das nachgefragt (und ich war nicht die erste!), hat aber noch niemand gemacht.

    Die VG bemüht sich nicht gerade darum, die Termine zur jährlichen Vollversammlung bekanntzugeben (zu der jedes VG-Mitglied hingehen darf). Auf der Internetseite muss man den Link dazu suchen, ebenso Aushänge im Laden.

    Darum, liebe VG-Mitglieder: Geht zur jährlichen Vollversammlung! Stellt kritische Fragen! Wenn sich die VG soziale Gerechtigkeit ganz oben auf die Fahnen schreibt, muss sie diese einhalten - zuerst im eigenen Betrieb!

    Liebe VG - arbeitet an Euch! Gerade wegen Eures Erfolgs!