Deutschlands Website Nr. 1 für nachhaltigen Konsum
REWE
REWE
Adresse: Breitscheidstraße 10, 70174 Stuttgart, Deutschland Webseite: http://www.rewe.de/

In Utopia weil

Neben vielen konventionellen Produkten führt dieser Markt auch eine große Auswahl an Bio-Produkten.

Kategorie:
Essen & Trinken / Supermärkte

Stichworte
Aufstrich , Backwaren , Bio Butter , Bio Dill , Bio Eier , Bio H-Vollmilch , Bio Kräuter , Bio Margarine , Bio Petersilie , Bio Pommes Frites , Bio Roggenbrötchen , Bio Schnittlauch , Bio Tofu , Bioprodukte , Brotaufstriche , Cerealien , Einkaufen , Essig und Öle , Fiartradeprodukte , Fleisch , Frische Bio-Milch , Fruchtaufstrich , Genußmittel , Gewürze , H-Milch fettarm Bio , Käse , Lebensmittel , Lebensmittelgeschäft , Nahrungsmittel , Natives Olivenöl , Obst , Supermarkt , Supermärkte , brot , geflügel , gemüse , getränke , wurst

Alle Bewertungen (3)  

  • karinfri
    40
    von vor 9 Jahren
    o.k., aber nicht utopisch

    schätze, die sind tatsächlich wg. des Bio-Angebots hier gelistet. Dieses ist leider klein, aber deckt zumindest die meisten Produktkategorien ab! Leider ist das Bio-Obst/Gemüse nicht immer taufrisch (eingepackt in Plastikfolie/Plastikschalen). Der Laden an sich ist ganz o.k. aber eben nicht utopisch!


  • firefly974
    40
    von vor 9 Jahren
    durchaus OK

    gebe sb-bybell zwar recht - dafür sind aber einige Rewe´s und Edeka´s hier gelistet.
    Vielleicht dürfen die mit rein, weil Bio-Produkte nun den Einzug in "normale" LEHs gefunden haben?
    Wie auch immer, nur im Biomarkt einkaufen ist für mich auf Dauer leider zu teuer - ein gesunder Mix ist wohl der richtige Weg.
    Und so freue ich mich, wenn ich bei meinem Einkauf bei all den Rewe´s und Edeka´s auch mal Bio-Produkte finden kann - auch wenn diese mit Produkten von Naturgut und Alnatura Läden nicht immer vergleichbar ist.


  • sb-bybell
    20
    von vor 9 Jahren
    Was macht einen Utopisten aus?

    Reicht es für einen konventionellen LEH Bio anzubieten um Utopist zu sein?
    Welche Aspekte fehlen oder werden nicht kommuniziert?
    Dann wäre ja auch jeder Fahrradbesitzer Utopist...